2015 BBC radio dramatisation of Joseph Conrad's 'Heart of Darkness' is online. With James McAvoy. Based on a script of an unfilmed movie by Orson Welles. Above, my special edition of Apocalypse Now (1979), which was based on the novel

‘Hier war John Steinbeck, da stand Joseph Conrad. Dazwischen ich, nur relativ schachmatt’ Zeile aus dem Lied ‘Verdammt lang her‘* von der Kölner Rockband BAP. Joseph Conrad (1857-1924) ist ein Autor der oft in der Popkultur auftaucht. Mitunter auf dem Cover einer Bob Dylan LP, in einem Alien-Film von Ridley Scott, in einem Lied von Iron Maiden. Gleich mehr dazu. Ebenso, ein Link für das exzellente BBC-Hörspiel vom Jahr 2015 mit Stars wie James McAvoy. Die berühmteste Verbindung von Joseph Conrad zur Pokultur ist zweifellos, dass ’Herz der Finsternis’ als Vorlage für Francis Ford Coppolas vor vierzig Jahren erschienenen Vietnam-Film Apocalypse Now (1979) diente. Im Foto ist mein englisches Taschenbuch und eine Spezialausgabe von der DVD im Look eines Geheimdossiers. Cooles Design. Das Buchcover wurde von Brandos Look im Film inspiriert. Obwohl der Film die Handlung von Afrika nach Vietnam verlegte, geht es in beiden Fällen um einen mysteriösen Mann namens Kurtz, der mit eingeborenen Untergebenen in der Wildnis lebt. Kurtz hat der abgelegenen Region wirtschaftliche Vorteile verschafft – wird dort quasi wie ein Gott verehrt – führt aber eine Schreckensherrschaft, lässt Leute nach Gutdünken hinrichten etc. Das dämmert dem Erzähler namens Charlie Marlow in der folgenden Passage.

Die Reise den Strom hinauf war wie eine zu den frühesten Anfängen der Welt, als der Pflanzenwuchs noch auf der Erde wucherte und die großen Bäume Könige waren. Ein leerer Strom, ein großes Schweigen, ein undurchdringlicher Wald. Die Luft war warm, dick, schwer und drückend. Am Abend des nächsten Tages glaubten wir noch etwa acht Meilen von Kurtz’ Station weg zu sein…Ich versuche, Kurtz weder zu entschuldigen, noch zu erklären – ich versuche nur, mir selbst Rechenschaft über Kurtz zu geben, diesen Wiedergänger aus dem großen Nirgends. Der ursprüngliche Kurtz war teilweise in England erzogen worden. Seine Mutter war halbe Engländerin gewesen, sein Vater halber Franzose. Ganz Europa hatte bei der Erzeugung von Kurtz mitgeholfen…In einiger Entfernung war eine Lichtung am Ufer. Durch mein Fernglas sah ich einen Hügelhang. Ein langes, verfallenes Gebäude auf dem Gipfel war halb im hohen Gras begraben; nahe beim Hause standen ein halbes Dutzend dünner Pfähle in einer Reihe, roh behauen und an ihrem oberen Ende mit runden, geschnitzten Kugeln geschmückt.

Die in obiger gekürzter Romanpassage erwähnten ‘Kugeln auf Pfählen’ erweisen sich bald als abgeschlagene Menschenköpfe. Roman und Film stellen westlichen Kolonialismus bzw. westliche Hegemonie in Frage. Eine Sichtweise die im späten 19. Jahrhundert kontroverser war als zu Zeiten von Apocalypse Now in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts. Herz der Finsternis (1899) war seinerzeit nicht besonders erfolgreich, gewann erst im Laufe der Jahrzehnte an Ansehen. Film und Roman haben eine umfassende Rahmengeschichte durch die man den geheimnisumwitterten Kurtz erst gegen Ende der Handlung trifft. Es ist als ob Conrad zeigen will dass unsere von guten Vorsätzen geprägte Reise in das ‘Herz der Finsternis’ ebenso viel Signifikanz hat wie unsere Ankunft im dortigen Grauen. Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel.

 

Ads by Google

 

 

Joseph Conrad: ‘Herz der Finsternis’ als Hörspiel online Das BBC-Hörspiel Heart of Darkness. Mit James McAvoy (als Marlow), Jonathan Slinger (als Kurtz), Phoebe Fox (Elsa), Jo Stone-Fewings (Blauer), Gerald Kyd (Stitzer), Max Bennett (Eddie), John Heffernan (Melchers), Elliot Levey (Strunz), Seun Shote (Schulman), Jack Holden (Meus), John Heffernan (De Tirpitz). Bearbeitung: Laurence Bowen. Regie Jamie Lloyd. Produktion 2015. Dieses Hörspiel beruht auf dem Drehbuch von Orson Welles für einen Film der nie gedreht wurde

Joseph Conrad in der Popkultur Ich erwähnte die Dylan-LP Desire (1976), auf der Rückseite des LP-Covers ist oben rechts ein Porträt von Conrad, dessen Roman Sieg (1915) Inspiration für das Lied Black Diamond Bay war. Raumschiff Nostromo in Ridley Scotts Alien (1979) wurde nach Conrads Roman Nostromo (1904) benannt. Heavy Metal: Conrads Heart of Darkness inspirierte The Edge of Darkness von Iron Maiden

*Joseph Conrad im Lied von BAP Sorry! Der Originaltext des SongsVerdamp lang her’ in Kölsch ist: ‘He woor John Steinbeck, do stund Joseph Conrad, Dozwesche ich – nur relativ schachmatt…’.

Könnte Sie auch interessieren Gaston Leroux: ‘Das Phantom der Oper’ als Hörspiel online

Des Weiteren Cixin Liu: ‘Die drei Sonnen’ als WDR-Hörspiel online

Mehr Robert Harris: ‘Vaterland’ als Hörspiel online

Und Alien: ‘Sea of Sorrows‘ als Hörspiel online

Avenita.net