Val McDermid's thriller The Distant Echo (2003) is online as a BBC radio dramatisation. Link below. One of her best. There's a bit of a David Bowie connection to the story, and also a Bowie song in the radio play. Which one? You'll have to listen!

Starker, düsterer Thriller, einer der besten von Val McDermid. Der Originaltitel ist The Distant Echo (2003). Im Bild, meine Taschenbuchausgabe. Links für das BBC-Hörspiel, und ebenfalls ein gekürztes deutsches Hörbuch, gelesen von Dietmar Bär, folgen am Ende des Posts. Es geht um vier Studenten an der schottischen Universität St. Andrews. Als sie 1978 nach einer durch-gezechten Nacht betrunken durch den Schnee stapfen, finden sie bei einem Friedhof die ermordete Leiche einer jungen Frau namens Rosie Duff. Die Studenten werden Verdächtige in einem Mordfall der 25 Jahre später, im Jahr 2003, immer noch ungelöst ist. Dann gibt es auf einmal dramatische neue Entwicklungen. ‘Echo einer Winternacht’ ist ein richtiges Whodunnit, mit mehreren Verdächtigen und einer ziemlich überraschenden Lösung. Ein interessantes kleines Detail in der Story ist eine David Bowie Connection. Die Studenten sind Rock-Fans und haben sich gegenseitig Spitznamen wie Ziggy, Gilly und Weird gegeben. Es kommt auch ein Lied von der entsprechenden Bowie-LP im Hörspiel vor. Welches? Das müssen Sie selbst herausfinden! Ich wünsche spannende Unterhaltung beim Hörspiel und beim Hörbuch.
Prolog. November 2003, St. Andrews, Schottland. Er war im Morgengrauen immer gern auf dem Friedhof gewesen. Nicht weil der Tagesanbruch einen neuen Anfang versprach, sondern weil es für andere Besucher noch zu früh war. Sogar mitten im Winter, wenn das schwache Licht erst spät heraufdämmerte, konnte er sich darauf verlassen, allein zu sein. Ohne neugierige Blicke, die wissen wollten, wer er war und warum er mit geneigtem Kopf vor einem bestimmten Grab stand…Für manche bedeutete ein Grab das Ende. Nicht für ihn – er sah darin einen Anfang. Er hatte gewartet und auf ein Zeichen gehofft. Und endlich war es so weit. Er griff in die Tasche und zog einen Zeitungsausschnitt des Lokalblatts heraus: ‘Polizei von Fife rollt alten Kriminalfall wieder auf’ (Gekürzte Romanpassage)
Val McDermid: ‘Echo einer Winternacht’ als BBC-Hörspiel von 2005 online Das BBC-Hörspiel The Distant Echo. Mit Steven Cartwright (als Alex ‘Gilly’ Gilbey), Michael Nardone (als Tom ‘Weird’ Mackie), Matthew Pidgeon (als Davey ‘Mondo’ Kerr), Gayanne Potter (als Daveys Schwester Lynn), Paul Hurley (als Rosies unehelicher Sohn Graham Macfadyen), Claire Knight (als Detective Karen Pirie), Crawford Logan (als DI Barney Maclennan), Jimmy Chisholm (als Assistant Chief Constable Lawson), Simon Donaldson (als Rosies Bruder Brian Duff), Kirsten Murray (als Helen) u. a. Sprechern. Produktion von 2005
.
.
Ads by Google
.
.
.
Val McDermid: ‘Echo einer Winternacht’ als deutsches Hörbuch online Hier die Lesung auf Youtube. Gekürzte Fassung, Länge: 5 Stunden 54 Min. Sprecher ist Dietmar Bär. Eine Produktion vom Jahr 2004
.
Könnte Sie auch interessieren  Barbara Vine: ‘A Fatal Inversion’ als BBC-Hörspiel online
.
Des Weiteren Ian Fleming: ‘Leben und sterben lassen’ als BBC-Hörspiel online
.
Geheimtipp Henning Mankell: ‘Mörder ohne Gesicht’ als deutsches Hörspiel
.
Mehr Hermann Hesse: Demian als SWR-Hörspiel von 2002 online
.
Und  P. D. James: ‘Ein Spiel zuviel’ als BBC-Hörspiel online
.

Avenita Kulturmagazin