Alright, anything with Cary Grant in it looks good, but the Isetta was an influential little vehicle. A forerunner of the Mini and Smart car. In fact, I think the Isetta 300 was an inspiration for the BMW i3 Concept starting 2013. See YouTube clip below

Schönes Foto von Cary Grant 1957 in New York, in einer BMW Isetta 300. Wäre ich Robert Langdon, Professor für Ikonologie und Symbologie, würde ich sagen dass die ersten drei Zeichen B und I und 3, darauf hindeuten dass der futuristische BMW i3 der gegen Ende 2013 Verkaufsstart hat, eine Hommage an die Isetta ist, und dass Dan Brown ein interessantes Thema verpasst hat. Das Foto wurde damals natürlich für Werbezwecke gemacht, ist aber nichtsdestotrotz genial. Ich vermute dass eine amerikanische Werbeagentur sich überlegte, wie man ein Auto das überhaupt nicht dem US-Autostil der 50er Jahre entsprach, cool und bekannt machen könnte? Und Hut ab, das ist den Leuten von Madison Avenue bestens gelungen. Das Foto sieht immer noch gut aus. Gleichzeitig verdeutlicht es, was für ein zeitloses Format Cary Grant hat. Ich schätze, dass manch anderer damaliger Filmstar diesen Engagement abgelehnt und lieber für einen protzigen Schlitten geworben hätte. Cary Grants intelligente, humorvolle Art nimmt gelassen in Kauf, dass die Isetta nicht besonders viel Raum aber dafür Originalität und Sparsamkeit bietet. Nach heutigem Standard mag die Isetta 300 technisch viel zu wünschen übriglassen, aber das Konzept, oder sogar das Concept, um auf den BMW i3 zurückzukommen, war innovativ und einflussreich. Die Isetta war ein Vorläufer von Autos wie dem englischen Mini, der erst drei Jahre nach der Isetta startete, und so gut wie jedem Kleinwagen bis zum heutigen Smart von Swatch-Mercedes. Die Bayern waren zuerst da. BMW nahmen mit dem Isetta-Konzept, obwohl es ursprünglich aus Italien kam, ein großes Risiko auf sich. Soweit ich weiß, war mit der Isetta damals kein großes Geld zu verdienen. Der Wagen war seiner Zeit zu weit voraus, Sprit war billiger und die 60er Jahre eher auftrumpfend als sachlich. Dass so ein einsamer Kämpfer gegen Konsumwahn wie die Isetta (1955-1962) im Laufe der Jahre kultig wurde, ist klar. Schon 1987 verewigte die englische Electronic-Band Depeche Mode die Isetta 300 in ihrem Video für Never let me Down Again. Link folgt. Die Isetta rollt hier etwa eine Minute nach Liedbeginn aus einer Holzscheune heraus und durch Wald und Feld: ‘I’m taking a ride with my best friend…’ singen ernst dreinblickende junge Männer dazu. Das bringt Erinnerungen zurück: Popkultur versuchte sich in den 80ern gezielt vom Hippie-Image der 70er Jahre abzugrenzen. Vielleicht weil ein Gefühl herrschte dass die großen alten Cadillacs der Hippies im Graben gelandet oder hoffnungslos durchgerostet waren. Das wird dem BMW i3 mit Carbon-Karosserie nicht so leicht passieren. Weitere technische Details und ein gut aussehendes BMW-Promotionsvideo mit dem Lied Perfect World von der US-Band Gossip nachfolgend.

 

Ads by Google

 

 

Car-Info  Das BMW-Video auf YouTube / ein deutscher Wiki-Artikel über den BMW i3 Concept /  und ein informativer Artikel über die BMW Isetta bei Wikipedia  und ein privater Autobastler-Clip von einem amerikanischen Isetta-Fan, inklusive Fahrt und viel Info über den alten Klassiker

Musik-Info Das Lied Never Let me Down Again von Depeche Mode, mit Video in dem eine Isetta auftaucht

Könnte Sie auch interessieren Hitchcock: ‘Über den Dächern von Nizza’ als Hörspiel online

Des Weiteren Unser Artikel über 1948 Pontiac Silver Streak im Pippi Langstrumpf Film

Mehr Unser Artikel über den Ford Mustang in Liedern und Nouvelle Vague Film

Und Interessanter BBC TV-Dokumentarfilm über die deutsche Autoindustrie

Avenita.net