Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Archive for 'Blog'

There's a long and very perceptive article by George Packer about Angela Merkel (ca. 14.500 words) in the March 2015 edition of Vanity Fair, France. The article portrays her as someone who's uncharismatic but clever and thoughtful

Normalerweise sind Leute wie George Clooney und Angelina Jolie auf dem Cover. Auf der März 2015 Ausgabe ist die Bundeskanzlerin. Im Magazin ist ein langer Artikel, ca. 14.500 Worte, über sie. Vanity Fair, gegründet 1913, hat einen guten Mix aus Unterhaltung und ernsten Themen. Dies ist einer der besten Artikel über Angela Merkel den wir seit Langem gelesen haben. Das schön gestaltete Cover deutet darauf hin dass die Magazin-Macher eine eher positive Sicht von Merkel haben. Deutsche Magazine hingegen haben eine merkwürdige Art, Politiker fast immer mit Sorgenfalten oder anderen negativen Konnotatioen zu zeigen, siehe das kontroverse Spiegel-Cover vor Kurzem. Dabei ist unser Eindruck, zumindest hier an der Costa del Sol wo auch viele andere Leute aus aller Welt leben, dass Angela Merkel im Großen und Ganzen ziemlich
Continue reading…

Amazon Studios new TV adaption of The Man in the High Castle can be checked out on You Tube. Link below. Interesting use of Rogers & Hammerstein classic Edelweiss, originally from The Sound of Music, in the title sequence

Die von Amazon produzierte TV-Serie kann auf YouTube ausgecheckt werden. Ebenfalls das Hörspiel vom Bayerischen Rundfunk. Vorlage für beide war der Philip K. Dicks Roman der auf Deutsch Das Orakel vom Berge (1962) heißt. Die Prämisse ist dass Deutschland und Japan den Zweiten Weltkrieg gewannen und Amerika regieren. Das Lied im Vorspann stammt aus dem Musical The Sound of Music. Hier YouTube Clip

Lied von Richard Rodgers & Oscar Hammerstein
Version der TV-Serie The Man In the High Castle
‘Edelweiss, Edelweiss
Small and white clean and bright
Blossom of snow may you bloom and grow
Bloom and grow forever
Continue reading…

There's a BBC radio dramatisation of Daphne du Maurier's story 'Don't Look Now' online. Link below. It's set in Venice, above a scene from the 1973 movie adaption. The radio play works good too and, yes, it has the scene with the dwarf in it

Originaltitel der Kurzgeschichte von Daphne du Maurier ist Don’t Look Now. Der Name wurde für das Hörspiel und die englische Verfilmung beibehalten. In Deutschland als Wenn die Gondeln Trauer tragen (1973) bekannt. Das Hörspiel ist gut gemacht, mit mysteriöser Musik untermalt. Es kann vier Wochen lang online gehört werden, Link am Ende des Artikels. Gleich zu Anfang erfährt man den Sinn des Titels. Die Eheleute John und Laura sitzen in einem Café in Venedig und John sagt zu seiner Frau: ’Dreh dich jetzt nicht um’ (don’t look now), aber hinter dir sitzen zwei ältere Damen und starren uns die ganze Zeit an’. Der Ton ist anfangs sehr jovial, John und Laura machen Witze über die Frauen. Wobei die Jovialität etwas gezwungen wirkt, denn das Ehepaar ist in Venedig um sich von dem Schock einer Familientragödie, dem Tod ihrer
Continue reading…

March 20 is International French Language Day. This guy's done a lot to promote the language. We found the 1961 single Il Faut Savoir, which was a big hit for Charles Aznavour. He's 90 years old, still playing live, for instance in Spain this year

Der Mann ist 90, tritt immer noch auf. Er zählt im Lied eine Liste von Dingen auf die man lernen sollte: Eine verlorene Liebe hinter sich zu lassen, seine Würde zu behalten, in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit zu schauen…kann aber seinem eigenen Rat letztendlich selber nicht folgen. Weil er die Person die er verlor, immer noch zu sehr liebt. Siehe YouTube Live-Clip

Il faut savoir encore sourire
Quand le meilleur s’est retiré
Et qu’il ne reste que le pire
Dans une vie bête à pleurer
.
Il faut savoir, coûte que coûte
Garder toute sa dignité
Et malgré ce qu’il nous en coûte
S’en aller sans se retourner
.
Face au destin qui nous désarme
Et devant le bonheur perdu
Il faut savoir cacher ses larmes
Mais moi, mon cœur, je n’ai pas su
.
Il faut savoir quitter la table
Lorsque l’amour est desservi
Sans s’accrocher l’air pitoyable
Mais partir sans faire de bruit
.
Il faut savoir cacher sa peine
Sous le masque de tous les jours
Et retenir les cris de haine
Qui sont les derniers mots d’amour
.
Il faut savoir rester de glace
Et taire un cœur qui meurt déjà
Il faut savoir garder la face
Mais moi, je t’aime trop
.
Mais moi, je ne peux pas
Il faut savoir mais moi
Je ne sais pas…
.

Der 20. März ist Internationaler Tag der Frankophonie: Französisch wird in 77 Ländern und von 274 Millionen Menschen gesprochen. Wir sehen uns jedes Jahr ein paar Tage vor dem 20. März nach einem schönen Lied von einem französischsprachigen Künstler um. Auf dem Gebiet findet man hier an der Costa del Sol eine ganze Menge, denn hier leben Hunderttausende von Leuten aus aller Welt, es ist hier sehr international. Wir freuten uns, obige 1961 Vinyl-Single von dem legendären Barclay Label zu finden. Allein schon die Geschichte von dessen Gründer Eddie Barclay (1921-2005), einem Jazz
Continue reading…

The US radio dramatisation 'Indiana Jones and the Well of Life' (2007) is pretty good. Topic and esoteric angle is the mythical fountain of youth. It start 1941 in German occupied Paris. Indy, as you might guess, isn't the only one interested in that well

Ganz gut gemachtes amerikanisches Hörspiel mit vielen Sprechern. Spieldauer 105 min. Link folgt am Ende des Posts. Die Story spielt 1941 und beginnt in Paris. Die Stadt ist unter deutscher Besetzung. Der Titel ‘Well of Life’ bezieht sich auf den sagenumwobenen Jungbrunnen. Und es wird Leser kaum überraschen dass nicht nur Indiana Jones sondern auch Deutsche ein Interesse an der Quelle des ewigen Lebens haben. Der Mix aus Abenteuer, Archäologie und Esoterik ist quasi Markenzeichen. Man trifft im folgenden Hörspiel auf mehrere alte Bekannte, darunter:

.
Marion Ravenwood (Sprecherin: Lexy Rawle)
Dr. Marcus Brody (Sprecher: David Ault)
Indiana Jones (Sprecher: Jerry Scullion)
Sein Vater Henry Jones (Jon Sulzbach)
Indys ägyptischer Freund Sallah (Neil Saha)
Continue reading…

2013 German radio dramatisation online of 'La Traviata' - to be precise, of the novel on which Verdi's opera was based, namely 'Camille - The Lady of Camellias' (1848) by Alexandre Dumas the Younger. Production from public broadcasters WDR

‘Unablässig verfolgte mich der Gedanke an Marguerite. Ich hatte diese Frau zu sehr geliebt’ Verdis berühmte Oper La Traviata (1853) beruht auf dem Roman ’Die Kameliendame’ (1848) von Alexandre Dumas dem Jüngeren. Das WDR-Hörspiel ‘Die Kameliendame’ (2013) kann online gehört werden. Link folgt am Ende des Posts. Ein anspruchsvolles, collagenhaftes Hörspiel mit renommierten Sprechern wie der österreichischen Schauspielerin Sophie Rois in der Titelrolle. Die Erwähnung von Verdi in der obigen Überschrift ist gerechtfertigt, denn seine Musik kommt ebenfalls im Hörspiel vor. Im Foto, meine DVD von Franco Zeffirellis Verfilmung La Traviata (1983). Auf dem Cover: Teresa Stratas in der Titelrolle. La traviata bedeutet ‘Die Fehlgeleitete’ oder ‘Die vom Wege Abgekommene’. Die Story von einer Kurtisane die, nach ihrer Lieblingsblume
Continue reading…

A radio dramatisation of the Alan Garner classic Elidor (1965) is online. Link below. Our photo hints at the book's theme of an urban wasteland behind which a world of legends still exists. This new BBC production has modern music and kids with map apps on their phones. About time for a big movie

Ein Hörspiel nach Alan Garners Klassiker Elidor (1965) ist online. Link am Ende des Artikels. Die Romanvorlage hat Elemente von Tolkien und C. S. Lewis, wirkt wie ein Vorläufer von Harry Potter. Alan Garner hat in England einen ähnlich hohen Bekanntheitsgrad. In Deutschland ist er weniger bekannt. Lohnt sich kennenzulernen. Ähnlich wie bei Tolkien und Rowling, wurden Alan Garners Bücher früher hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen gelesen, aber heute auch von Erwachsenen die die Romane als Klassiker ansehen. Die Tatsache dass seine Bücher viele Elemente von keltischen Sagen enthalten, macht sie umso interessanter. Elidor spielt Anfang der 1960er Jahre, die vier Geschwister Roland, Helen, Nick und David sind nach Manchester umgezogen und stromern herum um ihre neue Heimat kennenzulernen. In der nordenglischen Stadt herrschte damals
Continue reading…

We're just reading the Potter books with our kids, and on the back of this edition is a photo with a bookshelf, presumably that of J. K. Rowling. We were curious, took a magnifying glass, identified some of the books. Titles listed in German

Wir lesen mit unseren Kindern gerade die Potter-Bücher und fanden eine schöne englische Ausgabe, mit einem Foto von der Autorin auf der Rückseite, vom siebten und letzten Band, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2007). Dieses Buch hat mehrere Eigenheiten, so ist es der erste Potter-Roman mit einem Epigraph, also einem literarischen Zitat zu Beginn des Buchs. Die hiesigen zwei Zitate sind interessant, gleich mehr dazu, aber erst zum Bücherregal. Wir haben obige Überschrift unverfänglich formuliert, denn rein theoretisch könnte es das Bücherregal von jemand anderem sein aber, mal ehrlich, welche Autorin würde das tun, auf das Risiko hin, aus Versehen mit einem ultra-peinlichen Buch abgelichtet zu werden? Die Bücher im obigen Regal sind keineswegs peinlich, aber sie überraschen hier und da vielleicht etwas. Es war nicht leicht, alle Romantitel zu entziffern, dies ist momentan der einzige Artikel im Netz mit Info über das Foto. Wir verwenden die deutschen Namen der Bücher. Rechts neben ihrer Schulter sind drei Krimis von Agatha Christie
Continue reading…

It's the birthday of David Gilmour. In a Spanish guitar mag we found a nice pic of his Black Strat, the Fender Stratocaster that he used on many recordings and concerts, solo and with Pink Floyd. See YouTube clip with Gilmour interview below

Es ist der Geburtstag von David Gilmour, Sänger und Gitarrist von Pink Floyd. Wir fanden in einem spanischen Musikmagazin ein schönes Foto von der Fender Stratocaster die er über die Jahre am meisten benutzt hat. Sie ist auf Floyd-Alben wie Meddle, Dark Side, Wish, Animals and The Wall zu hören. In Aktion sehen kann man die Black Strat, wie sie aus offensichtlichem Grund heißt, auf David Gilmours Live-DVD Remember That Night (2007) und beim Pink Floyd Auftritt von Live 8. Ebenfalls auf dem Konzertklassiker Pink Floyd: Live at Pompeii (1972), wo die schwarze Strat noch ein weißes Pickguard und ein dunkles Griffbrett hatte. Die Black Strat, Baujahr 1969, hatte ursprünglich eine Sunburst-Lackierung, war aber schon schwarz als Gilmour sie 1970 im heute nicht mehr existierenden Laden Manny’s Music in New York kaufte. Gilmour machte
Continue reading…

In London ''Beautiful: The Carole King Musical'' (2015) just started. Trailer below. It's getting good reviews. It features, amongst others, songs from Tapestry (1971). We went vinyl hunting and found this gatefold with a nice colour tone

In London startet gerade ein Musical über die Lieder und das Leben der Musikerin Carole King. Trailer am Ende des Blogposts. Wir nahmen Beautiful: The Carole King Musical (2015) zum Anlass, auf Schallplatten-Jagd zu gehen und fanden eine Gatefold-LP von Tapestry (1971), links im Bild, mit einem besonders schönen Farbton. Eins der Lieder auf dem Album heißt Beautiful, daher wohl der Name des Musicals. Alber das ganze Album ist schön, was die Musik und auch das LP-Design anbelangt. Auf dem Cover sieht man Carole King am Fenster von ihrem damaligen Haus in Laurel Canyon, im Vordergrund ihr Kater Telemachus. In ihren Handen hält die Sängerin eine Art Bildteppich, auf Englisch tapestry genannt. Im Inneren der aufklappbaren LP ist diese Tapisserie an der Carole damals arbeitete im Detail zu sehen. Dieser persönliche, natürliche visuelle Stil ist sympathisch und war ein Merkmal von vielen Alben der Hippie-Ära. In der ländlichen Gegend von Laurel Canyon in LA lebten damals viele Musiker. Carole King war zu Zeiten von
Continue reading…

A radio dramatisation of 'Johnny Got his Gun' is online. Link below. The novel and the movie by Dalton Trumbo is today probably most famous for inspiring the Metallica song 'One' whose video (clip below) featured footage from the movie

Klingt fast zu gut um wahr zu sein, aber das folgende Hörspiel hat eine Verbindung zu einem der besten Lieder der Rockband Metallica, von ihrem Album And Justice for All (1988), im Bild. Januar 1989 wurde der Albumtrack One als Singel veröffentlicht, zusammen mit einem starken Video (Clip folgt), das Passagen von dem Spiefilm Johnny Got his Gun (1971) enthält. Ein düsterer Antikriegsfilm von Dalton Trumbo, der Regie führte und die Romanvorlage schrieb. Der Mann, der unter Cineasten eine Kultfigur ist – mitunter Drehbücher für Spartacus (1960) und Papillion (1973) schrieb – kam in den 50er Jahren auf die sog. Schwarze Liste für unamerikanische Umtriebe. Was nicht gänzlich verwundert, denn der Film mit dem deutschen Titel ‘Johnny zieht in den Krieg’ zeugt von einer völligen Verbitterung, nicht nur darüber dass junge Menschen als Kanonenfutter in den Krieg geschickt werden, sondern vor allem darüber dass dies als Kampf für die Demokratie dargestellt wird, auch wenn es vorrangig eigenen Machtinteressen dient. Eine der eindrucksvollsten Stellen im Film und im Metallica-Video ist, als ein ansonsten völlig gefühlskalter Vater seinem Sohn erklärt: ‘Für die Demokratie würde jeder Mann seinen einzigen Sohn opfern’. An diese Worte erinnert sich sein Sohn, als er Jahre später in einem Krankenhaus liegt. Joe Bonham hat im Ersten Weltkrieg beide Arme und Beine verloren, ist nur noch Eins, ein Rumpf. Zudem hat er durch eine Granate sein Gesicht, also auch sein Augenlicht und die Fähigkeit zu sprechen verloren. Er kann nur noch durch mit Kopfbewegungen per Morsezeichen mit seiner Umwelt kommunizieren.

‘For democracy, any man would give his only begotten son’. (Aus dem Spielfilm Johnny Got his Gun, 1971, und im Metallica-Song ’One’ vom Album ‘And Justice for All’, 1988)

Der schwerverletzte junge Soldat fordert von der Armee dass er, als Mahnung gegen den Krieg, öffentlich ausgestellt werden soll. Als man ihm das verweigert, bittet er darum getötet zu werden, um seiner völlig hilflosen und unerträglichen Existenz zu entkommen. Als man ihm das auch verweigert, schickt er nur noch die Morsezeichen für das Notsignal SOS. Nicht alle ‘Antikriegsfilme’ sind so kompromisslos und desillusioniert. Die Geschichte ist durchaus als Hörspiel geeignet, denn sie besteht zum großen Teil aus innerem Dialog, also den Gedanken und Erinnerungen von Joe Bonham. Das Hörspiel lohnt sich, auszuchecken. Obwohl es aus dem Jahr dem Jahr 1940 stammt – nach Dalton Trumbos Roman von 1939 – ist die Klangqualität gut. Zudem wird die Rolle von Joe Bonham von einer echten Hollywood-Legende gesprochen, nämlich James Cagney.

 

Ads by Google

 

 

Hörspiel ‘Johnny Got his Gun’: Inspiraton für Metallicas Lied ‘One’ Das NBC-Hörspiel mit James Cagney, Gordon Jenkins, Verna Felton. Bearbeitung & Aufnahmeleitung: Arch Oboler. Produktion von 1940

Wussten Sie schon? Titel ‘Johnny Got his Gun’ ist eine Anspielung auf das US-Kriegsied Over There (1917), mit der Zeile ‘Johnny, get your gun, get your gun…’ Das Lied kommt auch im Hörspiel vor

Biografischer Spielfilm mit Bryan Cranston Deutscher Trailer für Trumbo (2015) über Autor Dalton Trumbo

Weiteres Hörspiel mit Rock-Connection Hörspiel The Snow Goose: Inspiration für LP-Klassiker von Camel

Könnte Sie auch interessieren Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes’ als WDR-Hörspiel von 2005

Des Weiteren Stieg Larsson: ‘Verblendung‘ als WDR-Hörspiel vom Jahr 2010 online

Geheimtipp Cixin Liu: Sci-fi-Epos ‘Die drei Sonnen’ als WDR-Hörspiel von 2017

Apropos Aldous Huxley: ‘Schöne neue Welt’ als BR-Hörspiel von 1984 online

Kultig Edgar Wallace: ‘Der Hexer’ als BBC-Hörspiel von 1973 online

Mehr Henning Mankell: ‘Mörder ohne Gesicht’ als Hörspiel online

Und Isaac Asimov: ‘I, Robot’ als Hörspiel online

Avenita Kulturmagazin

A BBC radio dramatisation of Cervantes' novel Don Quixote is online. Link below. Above, our Penguin edition with painting by Honoré Daumier on the cover. Talking of windmills...

Der Roman von Miguel de Cervantes ist eins der berühmtesten Bücher aller Zeiten, das dreistündige Hörspiel Don Quixote ist eine aufwendige, schön gemachte Produktion mit spanischer Musik. Online für drei Wochen. Link am Ende des Blogposts. Im Foto, links, unsere englische Penguin-Ausgabe vom Roman. Es gibt modernere Übersetzungen als diese aus den 1940er Jahren aber das Cover ist eins der besten, mit dem Don Quijote Gemälde von Honoré Daumier, das von 1868 stammt aber moderner aussieht. Nicht nur die spanische, auch die deutsche Sprache hat Elemente von Cervantes aufgenommen, wie den Ausdruck Gegen Windmühlen zu kämpfen, als Sinnbild für den hoffnungslosen Kampf eines Idealisten. Die Figur ist komödienhaft und tragisch zugleich, hat etwas sympathisches das Künstler, Abenteurer und Schriftsteller über die Jahrhunderte angesprochen hat: Goethe, Flaubert, Mark Twain… und William Faulkner, der den Cervantes-Roman einmal pro Jahr las (‘Don Quixote – I read that every year, as some do the Bible.’) und Dostojewski der in Don Quijote fast eine Art Jesus-Figur sah. Es gibt auch Verbindungen zur Popkultur, eine davon lag genau vor unserer Nase. Wir hatten in unserem vorherigen Blogpost u. a. den Pink Floyd Soundtrack für den Film More (1969) erwähnt. Die LP lag noch auf dem Tisch und als wir sie wegpacken wollten, fiel uns auf dass auf dem LP-Cover ein Mann ist der gegen eine Windmühle kämpft, was auf Anhieb nicht so leicht zu erkennen ist weil das Cover mit psychedelischen
Continue reading…

Floyd song The Red Queen is one of those 'the one that got away' outtakes that would have been fine as an album track on a number of late 60s, early 70s Floyd LPs. We checked out some background info about the Zabriskie Point (1970) soundtrack in Floyd member Nick Mason's autobiography

Pink Floyd nahmen für Michelangelo Antonionis Zabriskie Point (1970) Musik in Albumlänge auf deren Großteil jedoch weder im Film noch auf dem Soundtrack erschien. Nachfolgend ein, zwei gute Floyd-Lieder die Leser vielleicht noch nie gehört haben aber wahrscheinlich mögen werden. Plus Info dazu aus der Autobiografie Inside Out von Floyd-Mitglied Nick Mason. Mindestens einer der damals unveröffentlichten Outtakes hätte gut als Albumtrack auf Floyd-LPs wie Atom Heart Mother oder Meddle gepasst. Nicht nur die Musik, auch der Text ist interessant. Die Schachthematik (Red Queen = schwarze Königin) ist von Lewis Carrolls Kinderroman Alice hinter den Spiegeln (1871) inspiriert.

He made his way to the border
In the shadow under the trees
Continue reading…

German radio dramatisation of Lindgren's 'Ronia the Robber's Daughter' is online. Above, my DVD of the 1984 Swedish movie, filmed in Dalby Söderskog National Park, Fjällbacka, Dalsland, Ristafallet Falls and Tiveden National Park

Ein Hörspielklassiker mit guten Sprechern und starken Liedern. Link folgt am Ende des Posts. Im Foto, meine Romanausgabe Ronja Räubertochter (1981), mit Cover und 40 Illustrationen im Buch von Ilon Wikland. Wie sehr ihre Bilder unsere Vorstellung von Lindgren-Figuren geprägt haben, fällt auf wenn man sich ein englisches Buchcover von Ronja Räubertochter ansieht – auch gut aber völlig anders. Wir haben auch die DVD von der Verfilmung. Weil das Leben in der Wildnis eine starke Rolle spielt, kommt die Story auch gut als Film rüber. Mit Drehorten wie Nationalpark Dalby Söderskog und der Felsenkluft von Fjällbacka. Zwei Kinder von verfeindeten Räuberbanden fliehen vor ihren Eltern und leben zusammen im Wald, wo sie sich vom Fischen und Jagen ernähren. Das war immer mein Lieblingsteil der Geschichte – fernab von gröhlenden Räubern
Continue reading…

Birthday of Ruth Rendell who also wrote as Barbara Vine. The House of Stairs (1988) is set in late 60s early 70s London. The Portrait of Lucrezia Panciatichi (1545) plays a role. As does The Wings of the Dove (1902) by Henry James

Es ist der Geburtstag der Autorin Ruth Rendell, die auch unter dem Pseudonym Barbara Vine schreibt. Das war nie ein Geheimnis sondern hat damit zu tun dass die Autorin verschiedene Arten von Romanen unter den zwei Namen schreibt. Die Rendell-Romane sind eher traditionelle Krimis in denen Mordfálle systematisch von Detektiven wie Inspektor Wexford gelöst werden. Als Barbara Vine, würden wir sagen, schreibt sie eher psychologische Thriller in denen die Geschichte und die Persönlichkeit von Opfern und Tätern im Mittelpunkt steht. Das trifft jedenfalls auf Das Haus der Stufen (1988) zu, in dem zwar Morde vorkommen aber kein Detektiv. Interessanterweise sind die Barbara Vine Romane in Deutschland, zumindest anhand von Amazon-Rezensionen, deutlich beliebter als die Rendell-Romane. Im englischen Sprachraum hingegen hält sich das die Waage. Auf Deutsch erscheint Das Haus der Stufen beim Diogenes Verlag, den wir gut finden, obwohl deren Cover nicht sehr nach einem Thriller aussieht. Auch Diogenes verwendet Bronzinos Porträt von Lucrezia Panciatichi (1545) auf dem Cover. Aber auf unserer englischen Penguin Ausgabe. oben im Bild, wird das Gemälde etwas spannender ins Cover integriert und durch das Treppengeländer mit dem Titel des Romans in Verbindung gebracht.

Der Originaltitel ist The House of Stairs. Das Gemälde und das Haus der Stufen kommen beide im Roman vor. Ein großer Teil des Romans spielt im London der späten 60er und frühen
Continue reading…

There's a 2014 BBC radio dramatisation of William Peter Blatty's classic horror novel The Exorcist (1971) online. Link below. As I tend to skip gory scenes in movies, I probably prefer the radio play. Also scary. Pic: 25th Anniversary DVD

Einer der berühmtesten Horrorromane und Verfilmungen. Link fùr das aufwendige BBC-Hörspiel ist am Ende des Blogposts. Für mich persönlich ist das Hörspiel besser als der Film, denn ich mag keine allzu harten Filmszenen. Ich habe das Buch und die 25. Anniversary DVD, siehe Foto. Das Cover beruht auf dem berühmten Kinoplakat. Interessanterweise wurde das Foto von Pater Merrin vor dem Haus vom Gemälde ‘Das Reich der Lichter’ des surrealistischen Malers René Magritte inspiriert. Pater Lankester Merrin, im Film gespielt von Max von Sydow, ist auch die Titelfigur, der Exorzist. Ob man an den Teufel glaubt oder ihn für eine Erfindung der Menschen hält, muss jeder für sich entscheiden. Aber man könnte argumentieren dass es egal ist, denn auch fiktive Figuren haben durch Mythen, Literatur und Popkultur eine
Continue reading…

Brandnew BBC TV series 'Malory Towers' (2020) just starting. Trailer below. Looks good. Blyton adaptation set in 1940s Cornwall. Above, a couple of my paperbacks of the series. I got different editions but these from the 90s have nice covers

Das deutsche Hörspiel aus den 70er Jahren wird den meisten Blyton-Fans bekannt sein. Schön gemacht, mit vielen guten Sprechern. Link folgt am Ende des Posts. Die Neuigkeit ist dass in England gerade eine aufwendige und brandneue TV-Serie startet. Trailer sieht gut aus und folgt gleich. Die Dolly-Serie heißt auf Englisch völlig anders, nämlich ‘Malory Towers’. Das ist der englische Name des Burginternats Möwenfels. Links im Foto, zwei meiner englischen Bücher. Ich habe natürlich die ganze Reihe, und auch ältere Ausgaben, aber diese Cover gefallen mir besonders. Diese Ausgaben von ‘First Term At Malory Towers’ (Dolly sucht eine Freundin) und ‘In the Fifth At Malory Towers’ (Dollys großer Tag) sind aus den 90er Jahren. Das schöne Kleid hat mit der Theateraufführung von ‘Cinderella’ zu tun die im Buch vorkommt. Hier einige Romanzeilen
Continue reading…

Cult novel Illuminatus! (1975) is forty this year. Authors Robert Shea (1933-1994) and Robert Anton Wilson (1932-2007) wrote it as a satire about conspiracy theories. Not everyone got that. There's a good German movie '23 - Nichts ist so wie es scheint' (1998) about a hacker who took the book seriously

Der Kultroman von Robert Shea und Robert Anton Wilson spielt eine zentrale Rolle in dem deutschen Spielfilm 23 – Nichts ist so wie es scheint (1998). Der Film ist gut, kann momentan auf YouTube gesehen werden, Link folgt. Über den Roman Illuminatus! (1975) kann man sich streiten, für uns ist es eher ein interessantes Zeitdokument als ein uneingeschränktes Lesevergnügen. Der Roman, der Ende der 60er bis Anfang der 70er Jahre entstand und erst später veröffentlicht wurde, ist eine teils diffus, um nicht zu sagen stoned wirkende Story über das Wirken von Geheimgesellschaften wie dem Illuminatenorden, plus allen möglichen anderen Verschwörungstheorien. Alles verpackt in einer Rahmengeschichte, einer Art Detektivgeschichte die im modernen Amerika spielt. Inklusive vielen Erwähnugen von Sex, Drugs & Rock and Roll. Besonders erstgenannte Kategorie ist ziemlich derbe im Roman und wird nicht jedermanns Geschmack sein. Inwiefern das Buch ernst gemeint ist, lässt sich nicht genau sagen – man kann Illuminatus! (1975)  auch als Satire auf die Versponnenheit von Verschwörungstheorien interpretieren. Die beiden Autoren waren als Redakteure bei Playboy tätig und bekamen die Idee für das Buch
Continue reading…

Mia Wasikowska plays the title role in a new cinema adaption of the novel Madame Bovary, trailer below. Above, our Penguin edtion, cover image from Claude Monet. See music link for the visit of a famous opera described by Flaubert

Die Schauspielerin Mia Wasikowska gefiel mir in der Brontë-Verfilmung Jane Eyre (2011), jetzt spielt die Australierin die Titelrolle in der neuen Literaturverfilmung Madame Bovary, Trailer am Ende des Blogposts. Emma Bovary ist eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen die mit allen Mitteln versucht, ihre Träume auszuleben und in die Welt der Bourgeoisie aufzusteigen. Der Roman von Gustave Flaubert aus dem Jahr 1856 ist ein Klassiker den man oft in Listen der besten Bücher aller Zeiten findet, zum Beispiel in der ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher und The 100 Greatest Novels of all Time von der britischen Zeitung The Guardian. Links im Bild, unsere Penguin-Ausgabe mit einem Cover-Motiv von Claude Monet. Das Buch liest sich gut, der Autor war Perfektionist, arbeitete fünf Jahre an dem Roman und legte Wert auf guten Stil. Schauplatz ist die Normandie, Flauberts Heimat, reale Orte wie die Stadt Rouen kommen vor. Hier ein Ausschnitt von der Passage über einen Opernbesuch im alten Théâtre des Arts de Rouen (das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde). Im fünfzehnten Kapitel beschreibt Flaubert wie sich Emma Bovary in eine Aufführung von Donizetts Lucia di Lammermoor (1835) vertieft, eine Oper die von Walter Scotts Roman Die Braut von Lammermoor inspiriert wurde
Continue reading…

Fahrenheit 451: Cynics might say it's the web, not flame throwers killing books. But in the end, almost prophetically, the books actually become intellectual entities, independent of paper. There's a BBC radio play online. Link below

Ein BBC-Hörspiel nach Ray Bradburys Klassiker Fahrenheit 451 ist online. Link am Ende des Blogposts. Wir haben uns gestern auch die 1966 Verfilmung von François Truffaut angesehen. Ein Film der immer noch gut rüberkommt, vielleicht auch weil er eine zusätzliche Signifikanz bekommen hat. Bücher und Print sind ja, wenn auch nicht verboten, tatsächlich auf einem absteigenden Ast. Bedroht, wie Zyniker trocken hinzufügen könnten, nicht von Flammenwerfern und uniformierten Aufpassern, sondern vom Internet und der digitalen Revolution generell. Weil diese Revolution jedoch dazu geführt hat dass heute mehr gelesen wird als je zuvor, wenn auch auf PC-Bildschirmen und E-Book-Readern, scheint Bradburys Geschichte auf den ersten Blick eine schwarzmalerische Fehlanzeige zu sein. Aber bei genauerer Betrachtung kann man Fahrenheit 451 auch andere Interpretationen abgewinnen: Zum Beispiel die Tatsache dass bei Bradbury die Bücher am Ende tatsächlich, und fast prophetisch, zu rein intellektuellen Entitäten werden die unabhängig von Papier existieren. Man könnte Bradburys Hoffnungsschimmer am Ende des Romans als
Continue reading…

Recording studios, even ones mentioned on many classic rock albums, tend to be known by name rather than location. At Olympic Studios, above, Jean-Luc Godard filmed the Stones working on the song Sympathy for the Devil. See clip

Legendäre Musikstudios, selbst solche die auf Dutzenden von klassischen Rockalben als Aufnahmeort angegeben sind, kennt man meist nur vom Namen und nicht vom Aussehen her. Links im Bild, die berühmten Olympic Studios in London, wo die Stones das Lied Sympathy for the Devil aufnahmen und von Jean-Luc Godard, der hier neben Mick Jagger zu sehen ist, dabei gefilmt wurden. Beggars Banquet (1968) ist eins von vielen Alben die hier aufgenommen wurden, so wie Fireball von Deep Purple, Slowhand von Eric Clapton, Diamond Dogs von David Bowie, A Space in Time von Ten Years After, Are You Experienced von Hendrix, Stand Up von Jethro Tull, Brain Salad Surgery von ELP, Songs of Faith and Devotion von Depeche Mode, Red von King Crimson. Darüber hinaus Alben von Peter Gabriel, Led Zeppelin, BB King, Wishbone
Continue reading…

A German radio dramatisation of 'A Clockwork Orange' (1962) by Anthony Burgess is online. Link below. I also check some mentions of Clockwork and it's figure of Alex in rock music, like Bowie, U2...and the German punk band Die Toten Hosen

Der Roman Clockwork Orange (1962) handelt von einem Teenager namens Alex der mit einer Bande von Delinquenten namens Droogs brutale Verbrechen begeht, und später im Gefängnis einer Art von Anti-Gewalttherapie unterzogen wird. Die Verfilmung von Stanley Kubrick im Jahr 1971 war kontrovers aber sehr erfolgreich. Das Hörspiel vom Mitteldeutschen Rundfunk stammt von 1995 und gewann den Kurd-Laßwitz-Preis für bestes Hörspiel. Es ist tatsächlich gut gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Im Foto ist meine englische Romanausgabe von Penguin, mit dem legendären Cover-Design von David Pelham, das heute noch auf einigen Ausgaben verwendet wird. Das Image von Alex mit Melone und Hosenträgern wurde zum Kult, gleich mehr dazu. Das Zahnrad im Auge bezieht sich auf den Romantitel, den man
Continue reading…

The birthday of Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Above, a good book about the The Magic Flute by German Egyptologist Jan Assman. As for the music, we like the 2003 production with Sir Colin Davies & Diana Damrau. See clip

Es ist der Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Zu seiner enigmatischen Oper Die Zauberflöte gibt es ein gutes Buch, links im Bild, von dem deutschen Ägyptologen und Religionswissenschaftler Jan Assmann. Und ein neues Hörspiel! Aber hören wir erst etwas Musik. Wer braucht noch Symphonic-Metal wenn Diana Damrau wie eine Gothic-Göttin die Königin der Nacht spielt und gegen Die Eingeweihten wettert?

Aus dem 2. Akt von Mozarts Zauberflöte
Live DVD 2003 Royal Opera House
Leitung: Sir Colin Davies
Mit: Diana Damrau (Königin der Nacht)
Dorothea Röschmann (Pamina)
Will Hartmann (Tamino)
Franz-Josef Selig (Sarastro)
Simon Keenlyside (Papageno) u. a.
Continue reading…

Along with other fictional characters like Darth Vader, the Joker und Alex DeLarge in Clockwork Orange, Dr. Hannibal Lecter has become one of the most iconic baddies. As long as you're smart, cultured & entertaining you can get away with murder!

‘Quid pro quo, Doktor!’ – Deutschsprachiges Hörspiel, ganz gut gemacht. Link folgt am Ende des Blogposts. Die Story von der FBI-Agentin Clarice Starling die den inhaftierten Serienmörder Dr. Hannibal Lecter einspannt um mit seiner Hilfe einem bis dato unbekannten Serienmörder auf die Spur zu kommen. Im Foto, meine englische Ausgabe The Silence of the Lambs (1988) von Thomas Harris. Auf dem Cover, Jody Foster als Agentin Starling im Film Das Schweigen der Lämmer (1991). Sie bekam einen Oscar. Ebenso Anthony Hopkins als Dr. Hannibal Lecter, der neben Filmfiguren wie Darth Vader, Joker und Alex von Clockwork Orange zu den ikonischsten Bösewichten der Kinogeschichte gehört. Was fasziniert am Bösen oder, wissenschaftlich, an pathologisch-destruktiven Personen? Lesen wir eine prägnante Romanpassage über Lecter:
Continue reading…

Noticed how the friendly and considerate psychopath is scarier than guy with foam at the mouth? Proof, if it was needed, is definitely in Hitchcock's Strangers on a Train (1951). There's also a BBC radio play of the novel online. Link below

Mörder kann man überall treffen aber nirgends ist man ihnen so ausgeliefert wie im Zug. Das wusste Agatha Christie – und auch Patricia Highsmith. Ihr Roman diente als Vorlage für ein BBC-Hörspiel (Link folgt), er wurde auch erfolgreich von Hitchcock verfilmt. Hier die Szene in Hitchcocks Klassiker, als der psychopathische Killer und sein ahnungsloses Opfer auf der Kirmes fröhlich einen alten Schlager singen:

Casey would waltz with a strawberry blonde
And the band played on;
He’d glide ‘cross the floor with the girl he adored
And the band played on;
But his brain was so loaded it nearly exploded
The poor girl would shake with alarm;
He’d ne’er leave the girl with the strawberry curls
And the band played on.
.
Das Lied erscheint nicht in der Romanvorlage, Regisseur Hitchcock wählte den Schlager von anno 1895 selber, und der Kontext entspricht seinem makaberen Humor. Der Mord ist Teil eines verrückten Deals bei dem ein Psychopath namens Bruno davon ausgeht dass der Ehemann des Mordopfers im Gegenzug Brunos verhassten Vater umbringt. Guy Haines wurde von seiner Ehefrau betrogen und sie steht seiner erwünschten neuen Ehe im Weg, aber Haines hätte nicht im Traum an einen Mord gedacht um seine Probleme zu lösen. Wie er dennoch in diese bizarre Zwickmühle gerät, sieht man zu Beginn des Films bei einer
Continue reading…

Nice pic. Clapton also has an LP cover with a dog. Remember which one ? We check out 15 of the best album covers with man's and musician's best friend. Encompassing Jazz, Folk, Metal and TV music, as well as Rock. Plus some dog info

Wir fanden ein schönes Foto von Eric Clapton mit Hunden, vermutlich vom Ende der 60er oder Anfang der 70er Jahre in seinem ländlichen Haus Hurtwood Edge im Dorf Ewhurst in der Grafschaft Surrey wo er Layla und viele andere Lieder schrieb. Dabei erinnerten wir uns an ein Clapton-Album mit Hundemotiv und kamen auf die Idee, dies ein paar andere LP-Cover mit Hunden auszuchecken. Es gibt ziemlich viele, man ist fast geneigt zu sagen dass Musiker eine besondere Affinität zu unseren vierbeinigen Freunden haben. Es gibt jedenfalls mehr Hunde- als Katzencover. Folgende 15 sind eine kleine Auswahl bei der wir auf musikalische Abwechslung, nicht nur aus den Bereichen Rock und Pop sondern auch Jazz, Folk, Metal und Filmmusik Wert legten. Eine der eher wenigen Bands aus den 80ern die wir vermissen, sind die alternativen Gitarrenrocker
Continue reading…

We gather Andy Serkis has founded his own film studio, called Imaginarium. First project will be a new adaption of Orwell's novel Animal Farm (1945). A story that seems well suited to Serkis' experience with performance capture technology

‘Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher’. Ein berühmter, vielsagender Satz aus George Orwells Animal Farm (1945). Darin befreien sich Tiere von ihrem menschlichen Unterdrücker, nur um später von ihresgleichen, von anderen Tieren ebenso brutal unterdrückt zu werden. Der Stoff inspirierte u. a. das Pink Floyd Album Animals. Jetzt hat Andy Serkis die Rechte für den Roman erworben und arbeitet an einer Neuverfilmung. Der Schauspieler ist für seine Darstellung von Tieren und Fantasiewesen wie Gollum und Peter Jacksons King Kong (2005) bekannt und betreibt mittlerweile ein eigenes Special Effects Studio namens The Imaginarium. Sein Spezialgebiet ist Performance Capture. Früher mussten Schauspieler in Filmen wie Planet der Affen (1968) oder 2001: Odyssee im Weltraum (1968) Masken und Fellanzüge tragen. Heute werden beim Filmdreh die Bewegungen und Gesichtsausdrücke von Schauspielern erfasst und später per Computer auf digitale Tierfiguren übertragen. Manchmal mit guten Resultaten, das traf auf die Neuverfilmung Planet der Affen: Revolution (2014) zu in der Andy Serkis als Caesar der Affenanführer ebenfalls eine der Hauptrollen spielte. Auch Orwells Roman Farm der Tiere (1945) könnte durch Performance Capture eine interessante neue Dimension bekommen, denn die zwei bisherigen Verfilmungen wirken
Continue reading…

If there's a German author with a vague similarity to Emily Brontë it'd be Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) who wrote poems as well as novels. Sadly, her work gets very little attention in Germany in the way of TV or movie adaptions

Es ist der Geburtstag der Schriftstellerin und Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848). Links im Bild, passend zum Thema des Gedichts, unser Foto von einem bedeutenden steinzeitlichen Megalithgrab, volkstümlich Hünengrab genannt, gleich mehr dazu. Dass in Der Hünenstein (1844) gleich zu Anfang das Wort elektrisch erscheint, machte uns neugierig. Wir dachten dabei unwillkürlich an die Rolle von Elektrizität in Mary Shelleys Frankenstein, dessen Monster durch eben diese Kraft zum Leben erweckt wird. Interessanterweise war Mary Shelley (1797-1851) fast aufs Jahr genau Zeitgenossin von Droste-Hülshoff. In ihrem folgenden Gedicht wird die Heidelandschaft in der sich das Monument befindet, metaphorisch als uralter aber dennoch lebendiger Mann
Continue reading…

WDR radio dramatisation of the 'Nibelungenlied' online. Based on an influential theatre play by Friedrich Hebbel. My book of the Nibelungenlied has an illustration (Siegfried's Death) based on 19th century wall painting by Julius Schnorr von Carolsfeld

Hörspielklassiker vom Nordwestdeutschen Rundfunk, dem Vorgänger des WDR. Gute Klangqualität. Text beruht auf dem Theaterstück von Friedrich Hebbel, eine der einflussreichsten Umsetzungen des Nibelungenlieds. Mitunter Inspiration für Wagners Der Ring des Nibelungen. Auch Vorlage für den Spielfilm Die Nibelungen (1967) von Harald Reinl. Im folgenden Hörspiel sind viele renommierte Sprecher, u. a.

Max Eckardt – (als Siegfried)
Hermann Schomberg – (als Hagen von Tronje)
Lieselotte Schreiner – (als Brunhild)
Gerd Brüdern – (als König Gunther)
Maria Becker – (als Kriemhild)
Margarete Melzer – (als Frigga)
Ulrich Haupt – (Volker der Spielmann)
Fritz Kortner – (Hunnenkönig Etzel)
Bernhard Minetti – (als Dietrich von Bern)
Continue reading…

We got a nice pic of Hank Williams' D-28 Martin.Though he had more than one guitar, this is the one he wrote and played most of his songs with. There's a biopic called I Saw the Night (2015) on the way and we look at Dylan's connection to Hank

Als Gitarren-Fans freuten wir uns, vor zwei Tagen dieses Foto von einer legendären Martin D-28 Gitarre zu finden. Sänger, Liederschreiber Hank Williams (1923-1953) hatte zwar mehr als nur eine Gitarre aber wir glauben, dies ist das Modell von 1944 das normalerweise im Country Music Hall of Fame Museum in Nashville ist. Dort ist die Gitarre in einem Glaskasten und läßt sich nicht sehr gut fotografieren. Die D-28 war die Gitarre die Hank am meisten benutzte und auf der er viele seiner Lieder schrieb. Eine andere, sehr ähnlich aussehende Martin D-28 Baujahr 1941 von Hank Williams ist heute im Besitz von Neil Young, der ein großer Hank Williams Fan ist. Auf seinem Album Prairie Wind widmete er Hanks Gitarre sogar ein Lied namens This Old Guitar, hier ein Liveclip auf YouTube, in dem er singt: ‘Diese alte Gitarre gehört mir nicht für immer, ich passe nur auf sie auf…’. Davor sagt er dem Publikum dass es Hanks Gitarre ist. In Interviews sagte Neil Young dass er die Gitarre einmal für längere Zeit an Bob Dylan verlieh. Der war vermutlich sehr
Continue reading…