Kulturmagazin

Lieber Leser!

Wir schreiben über unsere Lieblingsthemen aus der Welt der Literatur, Film, Kunst und Musik. Öfters gibt es auch mal Fotos, Anekdoten & Ansichten aus unserem geliebten Gastland: Andalusien, der südlichsten, manche würden sagen, schönsten Region Spaniens. Auf der Startseite finden Sie unsere aktuellen Blogbeiträge und Artikel. Falls Sie mal länger Zeit haben und mehr über unsere Themen lesen wollen, köinnen Sie auch unsere umfangreichen Feature-Artikel auschecken. Wir hoffen dass Sie unser Netzmagazin informativ und unterhaltsam finden. Ein Gruß von der Redaktion!

Tag: Krimis

Christie's 'Death in the Clouds' (1935) is online as BBC radio dramatistaion. Link below. I have a few of them as cassette sets and CDs. You could do worse than listening to one of these on a long car journey. Probably forgot who's done it!

Auf  dem Foto ist mein englisches Taschenbuch mit Originaltitel Death in the Clouds (1935). Auf dem Cover sind Elemente der Story: Eine Wespe und eine Streichholzschachtel. Ebenso auf der CD-Fassung von dem Hörspiel von 2003 das momentan online gehört werden kann. Link am Ende des Blogposts. Ich habe eine ganze Menge von diesen BBC-Hörspielen nach Agatha Christie, und höre sie mir alle paar Jahre mal wieder an. Dann habe ich oftmals schon vergessen, wer der Mörder war. Ein Mord im Flugzeug ist natürlich ein klassisches ‘locked-room mystery’, also ein begrenzter Raum und somit eine begrenzte Zahl von Verdächtigen. Eins von Agatha Christies Markenzeichen, so wie das einsame Landhaus und der Eisenbahnwagon im Schnee. Beim’Tod in den Wolken’ sind es elf Verdächtige, inklusive – ungewöhnlicherweise – sogar Poirot selbst. Die Autorin liebte Details, so ist in diesem Roman
Continue reading…

Our photo of Agatha Christie's house Greenway Estate in Devon overlooking river Dart. Christie had known the 18th century Georgian house since childhood and bought it in 1938

Wir sind Fans der Autorin, und Meetch hat beim Besuch in Devon einen schönen Schnappschuss von Agatha Christies Ferienhaus gemacht. Unser Foto zeigt den Blick wenn man auf dem Fluss Dart vom Boot aus aufs Haus hochschaut. Haus und Umgebung sind absolut idyllisch und können besichtigt werden: Das Haus Greenway ist voll mit interessanten  Artefakten von der Autorin und ihrem Ehemann, dem Archäologen Sir Max Mallowan. Meetch machte auch ein paar Fotos von innen, wurde aber vom Personal das die Rundführungen machte, informiert dass dies nicht erlaubt ist. Nichtsdestotrotz ist der Besuch sehr empfehlenswert. Das Anwesen wird von dem gemeinnützigen, für Natur- und Denkmalschutz zuständigen National Trust betreut. Es gibt noch weitere gute Gründe warum diese Gegend der
Continue reading…