2005 German radio dramatisation online of a story about the Lake Bodom murders in 1960, when 3 teenagers were killed while camping by a lake. The case has become Scandinavian folklore, including metal band Children of Bodom named after it

An einem finnischen See namens Bodom wurden vor rund 60 Jahren drei Jugendliche beim Zelten ermordet und ein weiterer schwer verletzt. Der Jahrzehnte lang ungelöste Fall wurde zu einer düsteren Legende in Skandinavien, mit Büchern und Verfilmungen. Und auch die international erfolgreiche finnische Metal-Band Children of Bodom ist nach dem Fall benannt. Der Fall wurde noch bizarrer dadurch dass 44 Jahre später, im Jahr 2004, der mutmaßliche Täter gefunden, wenn auch nicht verurteilt wurde. Ich verrate nichts, aber wer will, kann sich vor dem Hörspiel in einem Wikipedia-Artikel darüber informieren. Link dazu und zum Hörspiel am Ende des Posts. Das SWR-Hörspiel von 2005 hat den Fall in eine Rahmengeschichte gesetzt und handelt von vier Jugendlichen die Jahrzehnte später den See besuchen…um dort zu Zelten! Ja, es ist der Stoff von Horrorfilmen. Das aus Finnland stammende, und ins Deutsche übersetzte Hörspiel enthält abllerdings nur einige Elemente des echten Falls und präsentiert ein recht weit hergeholtes, esoterisch angehauchtes Szenario. Aber Erwähnungen von Ikonen der 60er Jahre, wie Easy Rider und The Doors machen dieses Szenario ganz interessant. Ich vermute, aus rechtlichen Gründen – mitunter weil einer der Hauptverdächtigen heute noch lebt – wurden die Namen von Orten und Personen, sowie das Datum des echten Falls geändert. Bahnbrechende Erkenntnisse gab es bei den Morden von Bodom, bei deren Untersuchung seinerzeit viele Fehler gemacht wurden, erst durch DNA-Analysen die Jahrzehnte später stattfanden. Hier eine Szene mit einer spiritistischen Gläserrücken-Session im Hörspiel:

Er erhitzte das Glas über der Kerze. “Lasst und anfangen.” sagte er. “Aber haucht zuerst ins Glas. Willst du die erste Frage stellen, Suvi? “An wen?” wollte sie wissen. “An die Geister”, erwiderte er. “Ok, hier meine Frage: Wer war der Mörder am See?” – “Es bewegt sich, das Glas bewegt sich! Es ist auf dem Buchstaben I stehengeblieben. Jetzt ein C und ein H….”ich bin” – Soll das eine Antwort sein?” Sie stellte eine weitere Frage: “Verehrter Geist, wo ist die Person, die am See drei junge Leute ermordet hat? – “Wow, bewegt jemand von euch den Tisch? Wie das abgeht! Das Glas ist auf dem H stehen geblieben, jetzt auf dem I…dem E…und dem R – Hier!” (Gekürzte, von mir nacherzählte Szene)

SWR-Hörspiel um die Morde am See Bodom im Jahr 1960 Das Hörspiel ’Besuch in der Nacht’ mit Hedi Kriegeskotte (als Maria), Traugott Buhre (Ladenbesitzer), Maren Kroymann (Pastorin), Niko Eleftheriadis (als Johannes), Dorothee Sturz (als Suvi), Marcus Grube (Samuel), Anne Diemer (als Tuula), Achim Hall (Pfleger). Übersetzung aus dem Finnischen: Monica Sonck, Nicholas Mayow, Dagmar Schnürer. Ton & Technik: Karl-Heinz Runde; Claudia Peycke. Regieassistenz: Felicitas Ott. Regie: Stefan Hilsbecher. SWR 2005

 

Ads by Google

 

 

Horrorfilm ‘Lake Bodum’ (2016) Ein Trailer für die finnische Verfilmung die von den Mordfällen inspiriert wurden aber, wie obiges Hörspiel, von Jugendlichen handelt die Nachforschungen über den Fall machen

Wikipedia über die Morde Englischer Artikel The Lake Bodom murders. Gibt es scheinbar nicht auf Deutsch

Finnische Metal-Band namens Children of Bodum Könnte laut werden! Hier ihr Song ’Everytime I Die’

Könnte Sie auch interessieren Arnaldur Indriðason: Islandkrimi ’Kältezone‘ als WDR-Hörspiel 2007

Des Weiteren Henning Mankell: ‘Die Rückkehr des Tanzlehrers‘ als WDR-Hörspiel

Geheimtipp Michael Flynn: Sci-Fi-Epos’Eifelheim‘ als SDR-Hörspiel von 1991

Apropos Carlos Ruiz Zafón: ’Der Schatten des Windes‘ als WDR-Hörspiel

Düster Fred Vargas: ‘Die dritte Jungfrau’ als WDR-Hörspiel von 2007

Japan Keigo Higashino: ‘Verdächtige Geliebte‘ als WDR-Hörspiel

Mehr Qiu Xiaolong: ‘Tod einer roten Heldin’ als Hörspiel

Und  John le Carré: ‘Die Libelle‘ als SWR-Hörspiel

Avenita Kulturmagazin