One of the things we like about Michael Connelly's detective Harry Bosch is that he's a Jazz fan. Among the artist and albums mentioned in Echo Park (2006) are Thelonious Monk & John Coltrane and the find, after 50 years, of their live recording 1957 at Carnegie Hall. Check YouTube music clip

Connelly ist ein erfolgreicher US-Autor, seine Bücher wurden von Clint Eastwood (Blood Work) und Matthew McConaughey (Der Mandant) verfilmt. In den Romanen sind viele Details über Los Angeles und auch viele Erwähnungen von Musik, denn die Detektiv-Figur Harry Bosch ist Jazzfan, was sicher Michael Connellys eigenen Musikgeschmack spiegelt. In Echo Park (2006), einem Thriller um einen Serienmörder, hört der Detektiv während seinen Ermittlungen ein Jazzalbum das man als Geheimtipp bezeichnen könnte. Im Roman ist eine ganze Menge Info über das Album, und Autor Connelly baut es sogar etwas in die Handlung ein. Gleich mehr dazu, hören wir erst etwas von der Musik.

Thelonious Monk Quartet with John Coltrane
Carnegie Hall, New York City 29. Nov. 1957
Mit: Shadow Wilson (d) & Ahmed Abdul-Malik (b)
Erstmals veröffentlicht: 27. Sept. 2005
.

Talking about a Coltrane & Monk connection to thrillers: Both musicians are also mentioned in a TV spy series. In season 1 of Homeland (2011) CIA officer Carrie Mathison, a jazz fan, mentions the Thelonious Monk LP 'Monk’s Dream' (1963)

Ein relaxtes Piano-Intro von Monk, während Coltrane anfangs nur eine leise Hintergrundharmonie dazu spielt, Seine Saxophon-Solomelodie setzt ab 3:20 ein. Interessant auch wie ab 4:45 das Tempo verdoppelt wird und wie die Band dann ab 7:48 sehr geschickt wieder zum Anfangstempo zurückkehrt. Sweet and Lovely ist eins von 9 Liedern und über 50 min. Musik die fast 50 Jahre unentdeckt in Archiven, sprichwörtlich in ungeöfffneten Kisten der riesigen Forschungsbibliothek Library of Congress in Washington lagen. Die Story der 1957 Carnegie Hall Aufnahmen von Monk & Coltrane ist gut dokumentiert und wird im 24-seitigen CD-Booklet beschrieben.  Wenn man obiges Foto zum Vergrößern anklickt, sieht man John Coltrane am Saxophon und Thelonious Monk am Piano bei einem Auftritt 1957 in New Yorks Five Spot Café. Von ihrem Konzert in der viel größeren Carnegie Hall sind bis dato keine Fotos aufgetaucht. Die Organisatoren des Carnegie-Konzerts hatten vermutlich alle Hände voll, denn es war ein Wohltätigkeitskonzert bei dem neben Monk & Coltrane auch Billie Holiday, Dizzy Gillespie, Chet Baker, Ray Charles und Sonny Rollins spielten. Jahrzehnte später, in 2005, arbeitete sich ein Angestellter der Library of Congress zwecks Digitalisierung durch Kisten mit Aufnahmen von Voice of America, einem öffentlich-rechtlichen Auslandsrundfunk à la Deutsche Welle. Er fand mehrere Tonbänder die mit Carnegie Hall Jazz 1957 markiert waren. Auf einem der Bänder stand lediglich T. Monk. Plus Liedertitel. Durch diesen Hinweis und fachkundiges Anhören des Tonbands konnte dann auch John Coltrane identifiziert werden. Nicht nur die Musik sondern auch die Tonqualität ist gut, von Rundfunk-Profis aufgenommen. Zudem bieten die Räumlichkeiten und der Flügel der Carnegie Hall ein anderes Klangbild als winzige Clubs und deren Pianos. In dem Fall unvergleichlich besser als die dürftige Amateuraufnahme Live At The Five Spot Café ’58 die vor der Carnegie-Veröffentlichung das einzige Dokument von Monk & Coltranes Live-Zusammenarbeit war.
.

When Carrie offers her signed Monk LP in the bet - if Brody will pass the lie detector test - Saul says he prefers Coltrane: 'Not so fussy.' Jazz classics that actually crop up in the soundtrack of Homeland include Miles Davis and Bill Evans Trio

Was Michael Connellys Krimi Echo Park (2006) anbelangt: Der Titel bezieht sich auf den Stadtteil von Los Angeles wo die Story spielt. Im Roman wird das Thelonious Monk & John Coltrane Album drei Mal erwähnt. Detektiv Harry Bosch hört es zum Beispiel in seinem Haus in den Hollywood Hills und erzählt seiner Freundin, der FBI-Agentin Rachel Walling die Story vom Fund der Aufnahmen. An anderer Stelle hört er von dem Album gerade das Lied Evidence, auf Deutsch Beweismittel, und nimmt das als ein gutes Omen für den Fortschritt seiner Ermittlungen. Bei einer anderen Gelegenheit erzählt er Kiz Rider, einer Kollegin die nach einer Konfrontation mit dem mutmaßlichen und geflüchteten Serienmörder im Krankenhaus liegt, dass er bei diesem Fall das Gefühl hat, irgendetwas übersehen zu haben, etwas das – wie die Carnegie Aufnahmen von Monk & Coltrane – schon lange existiert aber nur von jemandem identifiziert werden kann der fähig ist, es in den richtigen Kontext einzuorden. Und in der Tat sind in Krimis von Michael Connelly überraschende Wendungen zu erwarten. Übrigens auch Erwähnungen von anderen Musikern und Orten die mit Jazz zu tun haben. Bosch erinnert sich zum Beispiel daran, jemanden mal beim Playboy Jazz Festival im Hollywood Bowl von LA getroffen zu haben. Das mag nur in einem Nebensatz erwähnt werden, trägt aber dazu bei, für Leser ein Bild von Detektiv Bosch und seinem Umfeld zu schaffen. Wir mögen es wenn Krimis neben den obligatorischen Morden auch etwas an Atmosphäre und interessanten Informationen übermitteln. Den Kauf der CD von Monk & Coltrane haben wir jedenfalls dem Tipp von Detektiv Harry Bosch zu verdanken.

.
.

Ads by Google

.

 

Wussten Sie schon? John Coltrane und Thelonius Monk werden auch in der Spionage-TV-Serie Homeland erwähnt. In der ersten Staffel ist eine Szene in der Carrie, ein Jazz-Fan, ihre signierte LP Monk’s Dream (1963) von Thelonius Monk darauf wettet, dass ein Lügendetektortest den verdächtigen Brody überführen wird. Darauf antwortet der skeptische Saul Berenson dass er Coltrane bevorzugt, weil er geradliniger ist

Mehr von uns zum Thema Jazz  Über Erroll Garners Lied ‘Misty’ in einem Thriller von Clint Eastwood

Könnte Sie auch interessieren Ian Fleming: ‘Liebesgrüße aus Moskau’ als Hörspiel online

Des Weiteren William Goldman: Der Marathon-Mann als Hörspiel online

Mehr Val McDermid: ‘Echo einer Winternacht’ als Hörspiel online

Und  Henning Mankell: ‘Mörder ohne Gesicht’ als Hörspiel online

Avenita.net