Wir sind absolute Eisenbahn-Fans und mögen TV-Programme wie ‘Eisenbahnromantik’ sehr. Mit der technischen und historischen Expertise vom SWR-Produktionsteam (den Göttern sei Dank für die öffentlich-rechtlichen) können wir nicht mithalten. Deshalb fahren wir einfach auf unserer eigenen kleinen Schiene und suchen nach den Spuren die die Eisenbahn in der Kultur hinterlassen hat: Es gibt erstaunlich viele Romane, Spielfilme, Lieder…sogar LP-Cover mit Eisenbahnthematik. So ein bisschen unser Spezialgebiet, aus dem einfachen Grund dass niemand so verrückt ist wie wir und mit solchen Dingen seine Zeit verplempert. Every dog has it’s day. Heute stellen wir ein klassisches Rockalbum vor, mit einem LP-Cover das eine recht Interessante Eisenbahn-Geschichte hat. Stephen Stills, der mit seinen Kumpanen als Crosby, Stills, Nash & Young Weltruhm erlangte, u. a. auf dem Woodstock-Festival 1969, hat auch gute Alben als Solokünstler bzw. Bandleader aufgenommen. Davon ist das oben abgebildete Doppelalbum Manassas (1972) unserer Meinung nach das beste. Auf dem Cover ist die Bahnhofsstation Manassas in Virginia, die offensichtlich dem Musikprojekt seinen Namen gab. Aber warum liess Stephen Stills die gesamte siebenköpfige Musikertruppe von Florida (wo das Album aufgenommen wurde) ins ferne Virginia fliegen? Die Antwort darauf ist dass Stills sich für alles interessiert was mit dem Amerikanischen Bürgerkrieg zu tun  hat und sich damit gut auskennt.

Durch die sog. Erste Schlacht bei Manassas im Jahr 1861, die von den Konföderierten gewonnen wurde, hat dieser Bahnhof in der Tat eine starke historische Verbindung zum Amerikanischen Bürgerkrieg. Der Manassas Bahnhof in Virginia existiert noch heute. Aber wer hat den schönen alten Pferdewagen wegfahren lassen?! Stephen Stills’ Manassas Album ist ein Rockklassiker der mit seinem musikalischen Mix von Rock, Blues, Country und sogar etwas Bluegrass eigentlich nur mit einem ähnlich eklektischen Album wie Exile on Main St. (1972) von den Stones seinesgleichen hat. In der Tat, Stones-Bassist Bill Wyman ist einer der Gastmusiker auf dem Album. Unter den renomierten Bandmitgliedern ist u. a. Countryrock-Legende Chris Hillman von den Byrds. Unser Anspieltipp ist Song of Love (YouTube), aber wir schätzen dass Eisenbahn-Fans – die in der Regel gegen kurzlebige musikalische Modeströmungen resistent sind und eher Klassiker mögen – das  ganze Doppelalbum von Manassas gut, vielleicht sogar optimal finden werden. Das Album klingt gut auf  CD und MP3. Wobei wir, ohne besserwisserisch oder gar auftrunpfend wirken zu wollen, daraufhin weisen dass unsere Gatefold-LP irgendwie besser aussieht. Stephen Stills und Manassas gaben in den 70er Jahren übrigens auch Konzerte in Deutschland. Leser die dabei waren, sind mehr als willkommen, uns zu schreiben. Ebenfalls können Leser die ein schönes Stück Eisenbahn-Architektur kennen, z. B. alte Brücken oder Bahnhöfe zu der es eine interessante kleine geschichte gibt (muss nichts mit Musik zu tun haben), uns ein Foto und ein paar Zeilen Info schicken.

Ads by Google

 

Weitere Infos  Von Stephen Stills erscheint März 2013 ein 4-CD Box-Set namens Carry On (2013) der 50 Jahre seiner Karriere dokumentiert, inklusive 25 bis dato unveröffentlichten Liedern und 113 Seiten Booklet

Mehr  Wussten Sie dass ein Stephen Stills-Lied in Ridley Scotts  Sci-Fi-Epos Prometheus (2012) auftaucht? Lesen Sie unseren Artikel darüber.

Avenita Kulturmagazin